Mennonitischer Junge ist Protagonist eines Romanes aus der Sowjetzeit

Ukraine 1930: Fassungslos muss der elfjährige Noah zusehen, wie sein Vater als Volksverräter verleumdet und verurteilt wird. Die Familie verliert alles, was sie je besaß. Von nun an versucht Noah alles, um seine Mutter und seine Geschwister vor dem Verhungern zu bewahren.

Hinter diesem Noah verbirgt sich ein plautdietsch-mennonitischer Name: Peter Klassen. Elli Zeiss hat aus den Erinnerungen von Peter Klassen einen Roman gestaltet, der mennonitische Schicksale in der Sowjetunion beschreibt. Titel: Der Hunger nach Leben. Bei amazon als Taschenbuch, Hörbuch und Kindle erhältlich.

Koloniesekretär und Schulrat

Peter (oder Abram) Klassen ist den älteren und den geschichtsbewussten Bürgern der Kolonie Neuland ein Begriff. Er gehörte zu den Pionieren bei der Ansiedlung im Chaco Paraguays. Den Neuländern ist er als „Chruschtschow“ bekannt, weil er ähnlich wie das sowjetische Staatsoberhaupt sehr aufbrausend sein konnte. Zunächst Dorfschullehrer (Schönhorst), danach in Personalunion Koloniesekretär, Standesbeamter und Spanischdolmetscher, kurz gesagt die rechte Hand von Oberschulze Peter Derksen. Auch als Schulrat wurde er eingesetzt.

Peter Klassen hat innerhalb der Landsmannschaft der Deutschen aus Russland im Durchgangswohnheim Unna-Massen viel für die Umsiedler getan (bekam dafür das Bundesverdienstkreuz).

Autorin in Kasachstan geboren

Ella Zeiss wurde 1980 in Kasachstan geboren und zog im Alter von zehn Jahren mit ihrer Familie nach Deutschland. Nach dem Abitur studierte sie BWL und internationales Management an der Universität Münster und der Copenhagen Business School und arbeitete anschließend mehrere Jahre in der freien Wirtschaft. Jetzt wohnt sie mit ihrem Mann und ihren zwei Töchtern in der Nähe von Köln und widmet sich hauptberuflich dem Schreiben.

Mit ihrer authentischen Familiensaga „Tage des Sturms“ gewann Ella Zeiss den Kindle Storyteller Award 2018. Als Elvira Zeißler und Ellen McCoy schreibt die Autorin außerdem Fantasy und humorvolle Liebesromane. Interessierte Leser sind in ihrer Facebook-Lesergruppe „Buchwelten voll Gefühl und Magie“ herzlich willkommen.

Weitere Informationen zur Autorin unter: www.elvirazeissler.de

Ella Zeil: Der Hunger nach Leben. amazon. Demnächst auch Band 2.

Leave a Comment