Das backsteinfarbige Verwaltungsgebäude des Hesston College. ©JonHarder (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Hesston-alliman.jpg), „Hesston-alliman“, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcodeDas backsteinfarbige Verwaltungsgebäude des Hesston College. ©JonHarder (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Hesston-alliman.jpg), „Hesston-alliman“, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcodeDas backsteinfarbige Verwaltungsgebäude des Hesston College. ©JonHarder (https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Hesston-alliman.jpg), „Hesston-alliman“, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode

Foto: Das backsteinfarbige Verwaltungsgebäude des Hesston College. ©JonHarder, „Hesston-alliman“, https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/legalcode

Die Fakultätsmitglieder (Dozenten) des mennonitischen Hesston College stimmten am 5. September dafür, Präsident Joseph A. Manickam das Misstrauen auszusprechen. Vorgeworfen wird ihm „das Versagen, effektiv zu führen, mangelnde Verantwortungsübernahme und unangemessenes oder unprofessionelles Verhalten“. 24 Dozenten stimmten dafür, zwei dagegen. Das berichtete Anabaptist World am 11. September.

Haben Sie Interesse an unserem Newsletter? Hier abonnieren Sie ihn in wenigen Sekunden! Newsletter

Sexuelle Übergriffe, Finanzsorgen, weniger Studenten

Zu den Vorwürfen gehört das nicht adäquate Handeln und Reagieren auf Berichte über sexuelle Belästigung am College. Ein ehemaliges Vorstandsmitglied berichtete der Anabaptist World: „Als der Protest wegen sexueller Übergriffe stattfand, befand er sich (der Präsident, Anm. der Redaktion) außerhalb der USA und weigerte sich, vorzeitig nach Hause zu fliegen. Er hat die Vizepräsidenten dazu gebracht, sich darum zu kümmern, was nicht ihre Aufgabe war.“ Ein weiterer Grund für die radikale Misstrauens-Maßnahme ist laut Anabaptist World die finanzielle Schieflage. So musste der Vorstand ein Budget für 2023-24 mit einem Defizit von 960.000 US-Dollar genehmigen. Sorgen bereitet dem Fakultätsgremium aber auch das schrumpfende Interesse am College. So sank die Zahl der Einschreibungen von 440 Studierenden im Jahr 2017 auf 325 Studierende im vorigen Jahr.

2020 einstimmig für zweite Amtszeit gewählt

Manickam ist ein Hesston-Absolvent, der am 1. Juli 2017 als Präsident begann. nachdem er Direktor des Instituts für Religion, Kultur und Frieden an der Payap University in Thailand war. Der Vorstand beschloss im Oktober 2020 einstimmig, ihn für eine zweite vierjährige Amtszeit zu ernennen. Das Hesston College ist ein privates College in Hesston, Kansas, Vereinigte Staaten. Es ist eine Einrichtung der Mennonitischen Kirche USA.

Was hältst du von diesem Beitrag? Sag deine Meinung? Scroll nach unten, dort hast du ein Feld, um einen Kommentar zu schreiben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert